Amerling Beisl

Das unter Denkmalschutz stehende Biedermeierhaus und der vom Wein überwachsene Hof im Zentrum des Spittelbergs bilden die Kulisse für das seit 1985 bestehenden Beisl.

Das Zentrum des Lokals bildet die Bar, welche in der Schnittstelle zwischen Gastraum, Hof und Küche positioniert ist und je nach Saison zwischen 70 – 200 Gäste versorgt.

Die zwei Materialien Edelstahl und Leder differenzieren den Gästebereich vom funktionalen Bereich der Gastronomie: in der Küche Edelstahl, das sich durchgängig in die Bar weiterzieht. An der dem Gast zugewandten Seite wird diese mit Leder gepolstert, ebenso wie die Bänke und raumteilenden Elementen.

Die bedruckten Tischplatten mit dem Sujet des Weinlaubes verbindet den Gastraum mit dem Weinstock im Innenhof.

amerling2 amerling4amerling1amerling3Amerlingplan