Regieplatz RP7

Beim Neubau wurden nicht nur die drei Bereiche eines Fernsehregieplatzes_ Tonregie, Bildregie, Bild- und Lichttechnik _ neu angeordnet sondern auch die Wege in das Nachrichtenstudio und die Redaktion neu organisiert sowie ein Aufenthaltsbereich geschaffen, der sowohl von den ZIB Gästen, die bis dahin in der Redaktion warteten, genutzt wird als auch von der Belegschaft. Durch den neuen Zugang können alle drei Bereiche: Studio, Regie und Redaktion der ZIB zentral erschlossen werden.
Die Verbindungen im Regieplatz sind je nach Bedarf gestaltet: zur Tonregie eine großzügige Glasschiebetür, in die Lichtregie und zum Gang kann man sich mit Hilfe einer sich verdunkelnden Glasscheibe abschotten. Der Regieplatz ist schalltechnisch entkoppelt und die gesamten Oberflächen sind auf Grund ihres Aufbau akustisch wirksam für die Anforderungen eines Regieplatzes.
Die Oberflächen der Möbel sind anthrazitfarbenes Linoleum, das auch in den Verkleidungen der Türen und Fenster verwendet wird, wodurch die Möblierung, die sehr von der technischen Anforderung bestimmt ist, und der Raum zu einer Einheit werden. Die Farbgestaltung unterscheidet die drei Bereiche in Graunuancen, wobei die Basis das Neutralgrau der Licht- und Bildtechnik ist, um Verfälschungen der Farben zu vermeiden.

RP7_BR_2REIHE RP7_BR RP7_DETAILRP7-TR RP7_LOUNGERP7_GR