Atoll

Ein Ehepaar aus Wien kaufte einen Bungalow aus den 1960er Jahren und liess ihn restaurieren, ohne Fassadendämmung, ohne Fenstertausch – aus Wertschätzung für eine frühe Arbeit von Harry Glück. Die wenigen Änderungen sind dafür umso wirkungsvoller.

Am ihnen angebotenen Haus war über die Jahrzehnte nichts verändert worden. Auf knapp 84 m2 bot es ein Wohn- Esszimmer, Küche, Bad, WC und Abstellraum, dazu noch drei Schlafzimmer.

Das Bad wurde mit der Idee der Landschaft gestaltet, im Gästezimmer eine Nasszelle integriert. Ein Schlafraum neben dem Wohnraum dient jetzt als Bibliothek und ist durch eine neue Stahl-Drehtür direkt mit ihm verbunden. Drei Bullaugen öffnen die Räume und ermöglichen Blickbeziehungen zwischen diesen und dem Park.

Seebenstein,wz Seebenstein,gangSeebenstein,bibliothekSeebenstein,badSeebenstein,gäste   Seebenstein,grSeebenstein,fassade